Gemeindeverband

SPD Otterbach-Otterberg

Waxing


Wenn man ins Waxingstudio kommt, sind zunächst einige weitere Sachen mit dem Hautbild zu vollziehen. Zuerst entledigt man den Körperbereich, welcher danach von Härchen entfernt werden soll von Fettansammlungen. Dies dient dazu, dass die Wachsstreifen zuverlässig halten & somit sämtliche Härchen beseitigt werden können. Anschließend wird der Bereich desinfiziert um Unreinheiten zu umgehen. Für den Fall, dass die Person zu sehr hoher Transpiration tendiert, sollte die Stelle außerdem noch mit Puder versehen werden um diese ein wenig trocken zu halten.

Während die Haarentfernung durch die Rasur beziehungsweise durch Haarentfernungscreme ausschließlich an der Oberfläche klappt, wird bei dem „Waxing“ ein Haar aus der Haarwurzel beseitigt, so hält der Effekt merklich länger & auch bestimmte Stoppeln unterbleiben.

Es existiert allerdings ebenfalls das Freestyle Waxing. Bei jener Form kann man theoretisch alle Muster bestehend aus Schamhärchen übrig lassen & auf diese Weise ein ganz besonderes Ergebnis erschaffen.

Nach dem „Waxing“ sollte eine Person 24 Stunden lang nicht unter die Sonne & auch nicht das Solarium beziehungsweise die Sauna aufsuchen. Sämtliche behandelten Bereiche sollte man außerdem ziemlich gut pflegen, zu welchem Zweck sich besonders Lotionen und Cremes eignen. Anschließend wäre das „Waxing“ vorüber & man kann sich über langanhaltend herrliche Haut erfreuen.

Beim „Waxing“ gebraucht der Profi besonders hierfür entwickeltes Wachs, welches warm auf die Hautoberfläche aufgebracht wird. Nachdem es ein wenig abkühlt, reioßt man den Streifen schlicht und einfach ab und sämtliche Haupthaare, welche sich unter dem Wachsstreifen befinden, werden mit herausgerissen. Das garantiert eine bis zu 6 Wochenlange Wirkung & nur dann mag gegebenenfalls eine neue Haarentfernung anhand Heißwachs durchgeführt werden.

Beim „Bikini Lines Waxing“ werden bloß Haare, welche aus einem Bikini herausgucken, beseitigt.

Nur anschließend wird das Heißwachs aufgebracht und nachdem es ein wenig abgekühlt ist, entgegen der Richtung des Haarwuchses wieder abgerissen. Alle Härchen, welche eine Länge von mehr als einem Millimeter besitzen, werden schließlich auf diese Weise beseitigt.

Waxing hält über eine merklich längere Zeit als andere Enthaarungswege & ist Grund für ein merklich sanfteres Hautbild.
Immer mehr „Waxing-Studios“ machen auf & werden seitens mehr und mehr Leuten kontaktiert. Waxing funktioniert an beinahe allen Körperteilen.

Ganz besonders gemocht ist das Brazilian-Waxing. Das respräsentiert das Waxing in dem Genitalbereich. Dort findet man unterschiedliche , die sich allesamt großer Popularität erfreuen. Der Verkaufsschlager ist der Hollywood Cut, welcher den Ursprung des „Brazilian-Waxing“ darstellt. Hierbei beseitigt man sämtliche Härchen in dem Schambereich & ebenfalls am Po. Das ist wohl die populärste Art des Intimwaxing.

Neben „Brazilian-Waxing“ können im Prinzip auch alle weiteren Stellen unseres Körpers von Härchen beseitigt werden. Insbesondere angesehen sind dabei Ober- und Unterschenkel. Weil Frauen sich äußerst oft rasieren müssen, für den Fall, dass diese enthaarte Beine haben wollen, ist das Waxing bei diesen oftmals eine riesige Erleichterung. Man könnte jedoch neben den Beinen ebenfalls Arme, Brauen, den Zwischenraum zwischen Nase und Oberlippe, die Brust, den Rücken und ebenfalls die Füße wachsen lassen. Dies scheinen die beliebtesten Körperstellen, allerdings würden selbstverständlich ebenfalls ungeheuer viele weitere klappen.

Jedoch ebenfalls weitere Arten werden angeboten. Auch ziemlich beliebt ist der Landing Strip, wo die Frau eine schmale Linie aus Haaren überlässt.

Das Waxing ist inzwischen sehr gemocht. Frauen & auch Männer haben schlichtweg keine Lust mehr sich jeden Tag rasieren zu müssen und die Enthaarung mit Heißwachs ist so deutlich bequemer.