Gemeindeverband

SPD Otterbach-Otterberg

KFZ Schäden


Beim 2. Autounall ist ebenso noch ein weiterer Wagen beteiligt gewesen. Dort fuhr ich aus einer Zufahrt hervor & wurde prompt von dem anfahrenden PKW gerammt. Es war nur eine Teilschuld meinerseits, da ich nicht genau geschaut habe, jedoch ebenso die Verantwortlichkeit von dem anderen Fahrer, weil dieser zu schnell gefahren ist.

Ich durfte als nächstes sofort wieder losfahren & mein Auto funktioniert bis zum heutigen Tage reibungslos. Natürlich ist der Unfall anschließend schon äußerst nervenaufreibend für meine Person gewesen, allerdings insgesamt möchte ich in jedem Fall äußern, dass alles verhältnismäßig unkompliziert vor sich gegangen ist & meine Werkstatt die KFZ Schäden ausgezeichnet behob.

Der Autounfall war, im Vergleich zum Ersten, ein großer Schock für mich, da alles so rasch passierte und der Zusammenprall echt doll gewesen ist. Ich stieg daraufhin aus dem Auto – zum Glück unverletzt – und hab ihn mir angeschaut. Die Schädigung war doch außerst stark. Die Frontseiteist sehr zerbeult gewesen & ein wenig Öl tropfte heraus. Der Wagen vom anderen Fahrer hat ebenfalls recht ernste Schädigungen davon getragen. Ebenfalls an seinem Wagen war es die Vorderseite, welche bei ihm sogar noch ärger aussah als an meinem Fahrzeug. Wir beide riefen als Folge die Herren in Grün und konnten die gesamte Angelegenheit streitfrei klären. Er und ich konnten dann beiderlei ziemlich angemessene Abmachungen mit der Versicherung vereinbaren & alle Reparaturkosten wurden für uns relativ gering gehalten. Ich ließ meinen Wagen dann von einem Abschleppservice des Werkstattbetriebs abholen & die haben gleich das gründliche Gutachten und eine Preisnotierung erstellt. Diese Schäden schauten im Nachhinein deutlich schlimmer aus, als diese gewesen sind & waren relativ einfach zu beseitigen. Aus Interesse bin ich ebenso noch mit dem Autofahrer des anderen Autos in Kontakt geblieben und bei dem Mann sind die Schädigungen auf jeden Fall schlimmer gewesen. Dieser durfte über mehrere Wochen hinweg sein PKW nicht nutzen und es hätte eigentlich in die Schrottpresse gehen können.

Ich hab in den letzten zwei Monaten zwei Autounfälle gebaut. Meiner Person ist zuvor nie so etwas unterlaufen sowie daher ist es für mich sehr schlimm gewesen gleich zwei Mal in so kurzer Zeit so was am eigenen Leib zu erfahren. Bei dem ersten Verkehrsunfall hatte ich nicht sehr große Schäden bei dem Fahrzeug. Hier fuhr nachts zu dicht an der Mauer vorbei und hab auf diese Weise einige Schrammen im Lack bekommen. Diese Schäden waren so überblickbar & nur so oberflächlich, dass ich auf das Gutachten verzichtet habe & die kleinen Schäden schnell behoben sowie von der Kfz-Versicherung übernommen wurden.

In der Werkstatt angekommen, bin ich erst einmal verdutzt gewesen. Der Wagen sah aus wie neu & alle Schäden wurden vollkommen behoben.

Mein Auto war bereits nach kurzer Zeit wieder abholbereit. Indessen hab ich ein Leihauto durch die Kfz-Werkstatt gekriegt, der ziemlich gut gewesen ist und mir den Alltag enorm leichter gemacht hat, da ich weiterhin zu der Arbeit fahren musste & der Weg mit Bus oder Bahn schwerlich zu bewerkstelligen sein würde, besser gesagt äußerst lang gedauert hätte. Für mich als regelmäßiger Autofahrer ist ein PKW äußerst bedeutsam und könnte nicht so einfach ersetzt werden. Nach wenigen Tagen erhielt ich dann den Bescheid der Werkstatt, welche mir mitteilte, dass der Wagen fertig ist.