Gemeindeverband

SPD Otterbach-Otterberg

Hochzeiten


Ich hatte meine eigene Hochzeitsfeier im Sommer 2012 & habe meine Organisation ca. 4 Monate im Vorfeld und hatte damit an und für sich viel zu spät angefangen. Wir haben ganz einfach nicht bedacht, welche Mengen an Planungspunkten es zu überprüfen gab, aber nach der ziemlich angstrengenden Zeit, haben wir nichtsdestotrotz eine wunderschöne Hochzeitsfeier gehabt.

Die Eventlocation war echt ein Knaller & mein Mann und ich sind den Eigentümern bis heute ziemlich verbunden für die tatkräftige Hilfe.
Um den Catering-Service kümmerten wir uns widerum selbst, da wir in diesem Fall ziemlich eigene Ansprüche hatten & uns sowohl einen großen Grill mit viel Fleisch als ebenso ein offenes Buffet mit vegetarischen Gerichten wünschten.

Nach langem Nachforschen ,fanden mein Mann und ich einen idealen Caterer und stellten selbst außerdem noch ein paar unserer Verwandten ein um am Grillbereich als Unterstützung zu dienen. Ebenfalls alkoholische und nicht alkoholische Getränke sind vom Cateringservice arrangiert worden & wir sind sehr angetan gewesen von dem großen Angebot an Cocktails sowie anderweitigen Getränken, welche sie vorrätig gehabt haben.

Die Heirat sollte frühzeitig organisiert werden, weil ein Brautpaar sehr viel mehr einplanen muss wie man sich denkt.

Ich kann schon vorausnehmen, dass Hochzeitsfeier im Endeffekt auf alle Fälle exakt das wurde, was wir beide uns gewünscht hatten.
Wir wollten einen Ort mieten, die ebenso in einem Raum wie ebenso im Freien die Option bietet, viel Spaß zu haben. Weil wir in der Hansestadt Hamburg & folglich beim Elbstrand wohnten, wünschten wir unsin jedem Fall die Nähe zum Wasser und entschlossen uns anschließend für eine tolle Location mit Blick auf den Hafen und ausreichend Raum im Innenbereich bei möglichem Niederschlag bzw. für die ein wenig spätere Stunde fürs Abtanzen.

Das Wichtigste ist für uns allerdings natürlich nicht die standesamtliche Heirat gewesen, sondern nämlich die Hochzeitsfeier im Nachhinein. Wir wünschten ein schönes pompöses Fest mit einer großen Anzahl an Gästen feiern, was uns dauerhaft als ein gutes Erlebnis in den Köpfen bleibt.

Auf dem Hochzeitsfest sollte es selbstverständlich ebenfalls viel Musik geben & da mein Mann und ich ebenso dort unsere eigenen Präferenzen hatten, arrangierten mein Mann und ich einen bekannten DJ, der genau unseren Geschmack trifft und ebenso für Wünsche stets offen ist. Zusätzlich zu unserem DJ, welcher erst zu späterer Stunde spielen soll, wünschten wir uns auch eine Live-Band.

Wir wollten nicht in der Kirche sondern nur standesamtlich den Bund der Ehe eingehen.
Zuerst hatten mein Mann & ich uns folglich um einen Termin bei dem Standesamt zu kümmern; dies ist mit sehr großer Aufwand gekoppelt gewesen. Wir wollten unbedingt an einem Samstag heiraten, was sich jedoch als sehr mühsam herausstellen sollte, weil in den Monaten im Sommer natürlich ziemlich viele Paaren an Wochenenden den Bund fürs Leben schließen wollen. Schließlich haben mein Mann und ich dann den Termin bekommen, der uns beiden äußerst gefiel.
Mein Mann & ich mussten dazu außerdem noch etliche Formulare bearbeiten, die uns zum Teil ziemliche Kopfschmerzen bereitet haben.

Neben diesen streng genommen eindeutigen Plänen, gab es noch viele Kleinigkeiten, die wir überprüfen mussten. Z. B. hatten mein Mann und ich bestimmen zu bestimmen auf welche Art der Hochzeitssaal geschmückt werden soll; natürlich wie viele Personen wir empfangen wollten, außerdem wie unsere Einladungskarten aussehen sollten und letztendlich was alles an Speisen, Getränken sowie Tänzen auf des Hochzeitsfest geschehen soll. Und das war sehr viel. Trotzdem ist es schließlich zu einem schönen Abend geworden, welchen natürlich mein Mann und ich aber auch niemand der zahlreichen Eingeladenen so rasch vergessen wird.