Gemeindeverband

SPD Otterbach-Otterberg

Aug

23

3 Punkt Massage


Der Begriff Massage stammt entweder der arabischen Sprache und heißt „berühren“, „betasten“ bzw. aus der griechischen Sprache und heißt „kauen; kneten“. Man nimmt an, dass der konsequente Gebrauch der Massagen als Heilkonzept in China und im Osten Afrikas ihre Abstammung hat.

Bereits dereinst hatte die Wellnessmassage eine große Funktion, sie wurde zur ärztlichen Rehabilitation bei den Gladiatoren benutzt. Danach jedoch verlor der Westen das Interesse an Massagen & ähnlichen Therapiemaßnahmen, nur im Spätmittelalter ist es in der Gesundheitslehre erneut interessant geworden.

– Direkte Massage schwedische Massage, Bürstenmassage, …
– Reflektorische Massage ( etc.)

Die Handgriffe der klassischen Wellnessmassage wird bereits seit Jahren global von Physiotherapeuten/-innen, Heilpraktikern/innen sowie Masseuren/-innen angewandt. Indikatoren für jene Massageart sind Verspannungen, Muskelverhärtungen, posttraumatische Veränderungen, allerdings ebenso Krankheiten des Bewegungsapparates. Nackenschmerzen beispielsweise werden anhand mit Erfolg gelindert.

Sobald einer den Begriff „Massage“ hört, dann denken viele immer auf Anhieb an das „Rückenkneten“. Doch es existieren viel mehr Varianten und Arten von Massagen. Die Folgenden zeigen nur Hyperonyme, welche zahlreiche Massageformen enthalten:

Aber muss man Massagen meiden – egal, welche Art -, wenn eine an akuten Entzündungen leidet; hierzu gehören Gefäßerkrankungen sowie fieberhafte Erkrankungen, weil in dem Fall ist das Immunsystem zusätzlich beansprucht sowie überfordert. Bei Hautkrankheiten ist es ungünstig, sich massieren zu lassen, weil sich die Erkrankung durch den Kontakt noch mehr verschlechtern oder der Masseur sich anstecken kann.

Der Begriff wellness ist englisch und bedeutet „sich wohlfühlen“. Diese hat sich zu einer neuen Gesundheitsrevolution entwickelt, denn seit 1970 ist es als gesundheitsfördernde Prozedur genutzt und wird auch in diesen Bereichen genutzt:

Dabei werden mithilfe von Zug-, Dehnungs- sowie Druckreiz unsere Muskulatur, unsere Haut ebenso wie unser Bindegewebe beeinflusst.

Durch die Kompression auf Extremitäten könnte es bei Krampfäderchen zu einem Blutpfropf – bspw. einer Thrombose – kommen.

Gesichtsmassage für Männer

Diese klassische Massage „besteht“ aus fünf Handgriffen, die wiederholend angewandt werden:

Jene Massage schwedischer war die allererste Massageform, welche heutzutage noch immer durch Zahlreiche genutzt wird. Wellnessmassagen werden genutzt für:

– vorsichtiger Umgang samt Genussmitteln sowie der Natur
– bewusste Ernährung, sprich ganzheitliche Handhabung mit Nahrungsmitteln
– emotional: Entspannungs- besser gesagt Stressmanagement (Massagen, Sauna, Meditation …)
– viel Sport

Wellness umfasst allerdings äußerst viele Prozeduren, die auch für all das stehen. Eine Technik ist beispielsweise die Massage.

Wellness repräsentiert selbstverständlich ebenfalls zahlreiche weitere Methoden, gut, fit und gesund zu sein, aber die Massage ist wahrscheinlich am beliebtesten. Jedoch sollte man abwägen, in wie weit die Wellnessmassage wirklich passend für einen ist, denn ab und an kann jene auch sich gegenteilig wirken , d. h. alles erschweren. Im Allgemeinen sind Massagen allerdings äußerst gut, für Leib und Gemüt.

– Effleurage (Streichung)
– Knetung (Petrissage)
– Reibung (Friktion)
– Tapotement (Klopfung)
– Vibration (Erschütterung)

– Bindegewebe & Haut zu relaxen
– Blutzirkulation örtlich zu steigern
– Heilung von Wunden zu optimieren
– Stressreduktion
– das vegetative Nervensystem zu beeinflussen
– Blutdruck ebenso wie Pulssequenz zu mindern
– die Psyche zu entspannen
– Schmerzlinderung
– Muskelentspannung
– Verbesserung des Zellstoffwechsels im Bindegewebe
– Lösung von Verklebungen
– auf innere Organe einzuwirken